Finn

das bin ich

über mich

Ich bin 1997 in der Schleistadt Schleswig geboren worden und im Amt der Wikinger, in Haddeby aufgewachsen. Meine Schulzeit habe ich mit Fachhochschulreife an der Domschule Schleswig 2015 abgeschlossen. Im selben Jahr habe ich eine Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement begonnen, die ich im Sommer 2018 erfolgreich beendet habe. Nach knapp zwei Jahren als Angestellter beim technischen Support eines großen Onlinehändlers, habe ich im März 2020 mein BWL-Studium an der Hochschule Flensburg begonnen.

2011 über die neu gegründete Landjugend Haddeby den Weg in das Ehrenamt gefunden, habe ich in der Jugendarbeit meine große Leidenschaft gefunden.  Durch das Zeltlager Neukirchen vom Kreisjugendring Schleswig-Flensburg, mit dem Fieber für Ferienfreizeiten infiziert, habe ich mit einigen Jugendlichen das Jugendprojekt „Haddeby macht ZELTLAGER!“ (HmZ) 2013 gegründet und erfolgreich in unseren Sportverein, den TSV Selk, für den ich seit dem im Vorstand als Beisitzer tätig bin, integriert. Seit dem Start von HmZ habe ich bei 13  Übernachtungs- und mehreren kleinen Aktionen, die Leitung für insgesamt fast 1000 Kindern und knapp 80 Teamer*innen übernehmen dürfen.

Seit 2014 gehe ich meinem politischem Interesse in Form eines sporadischen Blogs nach. Nach dem Brexit und der Wahl Donald Trumps reichte mir dies nicht mehr aus und ich entschloss mich im Frühjahr 2017 bei den Grünen politisch aktiv zu werden. Bei der sich neu formierenden Grünen Jugend Schleswig wurde ich schnell zum Sprecher und habe dieses Amt bis zur meiner Wahl als Landessprecher der Grünen Jugend Schleswig-Holstein im September 2017 bekleidet. Seit dem bin ich auf der Landesebene aktiv und darf diesen wunderbaren Verband zusammen mit den anderen Mitgliedern des Landesvorstands organisieren und leiten.

Aber auch auf der Ebene des Kreis- und Ortsverbandes bin ich aktiv geblieben. So war ich vom Sommer 2018 bis zum Juni diesen Jahres Sprecher des Ortsverbandes Schleswig und Umgebung. In diesem habe ich zusammen mit meiner Ko-Sprecherin einiges sowohl vor Ort, wie auch im Kreis angestoßen. Durch den Aufschwung der Grünen und unsere Arbeit in Schleswig und seiner Umgebung sind wir inzwischen genügend Aktive, sodass wir im Sommer 2019 einen eigenen Ortsverband in Haddeby gegründet haben.

politische Schwerpunkte

LANDLEBEN

Ich kenne nichts anderes, als das Leben auf dem Land. Mein Ort, in dem ich lebe, hat keine 400 Einwohner*innen und außer einem Dorfkrug und einer Bushaltestelle keine nennenswerte Infrastruktur. Aber ich könnte mir kein besseren Wohnort vorstellen, denn hier hält man zusammen. Und dennoch könnte einiges auf dem Land besser sein. Eine effizientere Anbindung an den ÖPNV, stabile Breitbandanbindung, flächendeckendes Mobilfunknetz und mehr Unterstützung für lokale Vereine und Initiativen sind keine schwierig zu bewältigenden Probleme und hätten doch sehr große Wirkung für das Landleben.

EHRENAMT

Als Ehrenamtler*in gerade wenn man in den Vorständen aktiv ist, leisten Millionen Menschen täglich viele Arbeiten und schaffen Angebote, wofür nach meinem Verständnis der Staat verantwortlich sein müsste, aber auch noch weit darüber hinaus. Entsprechend sollten ehrenamtlich aktive nicht nur Respekt von den Regierungen erhalten, sonder einfach auch Geld und vereinfachte Verwaltung. Wer bei Gesetzen immer nur an die globalen Konzerne und nicht an den kleinen Verein vor Ort denkt, wird bald den vielbeschworen Kitt der Gesellschaft verloren haben.

JUGEND

Die Jugend ist so politisch, wie noch nicht häufig in der Geschichte. Und dennoch dürfen sie erst mit 18 Jahren an unserer Demokratie mitwirken. Zudem sind selbst diejenigen, die es in die Strukturen geschafft haben viel zu wenige. Ein bezeichnendes Beispiel dafür: Weniger als 1% der Mitglieder des Bundestags sind unter 30 Jahren alt. Es bedarf nicht nur anderer Strukturen, sondern auch ein anderes Generationsverständnis der älteren Bürger*innen. Aber auch außerhalb der Politik gibt es noch viele Strukturen die für, von und an Jugendliche angepasst werden müssen, damit unser System eine Zukunft hat.

EUROPA

Ohne Europa, ohne die EU, ohne mich. Ich bin 2017 unter anderem wegen des Brexit bei den Grünen eingetreten. Denn wir Grünen stehen bedingungslos zur Idee eines vereinten Europas. In die Zukunft geblickt gerne auch als Staat, statt als Gemeinschaft. Ich bin mir sicher, wir werden unsere Zukunft nur in einem Mehr Europa finden und nicht in Konstrukten, die so obsolet sind, wie fossile Brennstoffe.

AUSBILDUNG

Auch wenn ich inzwischen studiere, habe ich nach meiner Fachhochschulreife drei Jahre eine Ausbildung gemacht. Und dabei habe ich gemerkt, dass Azubis es nicht sonderlich leicht haben. Schlechte Bezahlung, umambitionierte Ausbilder*innen und häufig das Gefühl alleine gelassen zu werden sind nur drei von unzähligen Problemen, die unser so gefeiertes Ausbildungssystem derzeit hat. Schweigen? Keine Option! In einem immer rasanter anwachsenden Fachkräftemangel, sollten wir die auf dem Papier stehenden Versprechen einer Ausbildung einhalten und Ausbildungsberufe gegenüber Studienberufen noch attraktiver machen.

aktuelle ämter

stellvertretender Landesvorsitzender Bündnis 90/DIE GRÜNEN Schleswig-Holstein (GJ-Koordinator)

Mitglied im Landesvorstand der Grünen Jugend Schleswig-Holstein (Partei-Koordinator)

Projektleiter „Haddeby macht ZELTLAGER!“

Beisitzer im TSV Selk von 1965 e. V.

Mitgliedschaften

– Bündnis 90/Die Grünen
– Grüne Jugend
– Haddeby macht ZELTLAGER!
– TSV Selk von 1965 e. V.
– Hamburger Sportverein e. V.

– Geltorfer Schützengilde
(Geldörper Schüttengill von 1863)
– Landjugend Haddeby
– ver.di (Jugend)

Ehrenamtliches